Die Seniorenwerkstatt Niederzissen feiert 10jähriges Bestehen – Dr. Eckel feiert mit

Aus Anlass des 10 jährigen Bestehens der Seniorenwerkstatt Niederzissen, haben Institutionen und Firmen der Gemeinde die gemeinnützige Arbeit der rüstigen Rentner durch großzügige Spenden gewürdigt. Auch Dr. Eckel beteiligte sich gerne an der Aktion. Mit den Spendenmitteln wurden alte Werkzeuge erneuert und die Ausstattung der Werkstatt verbessert.

„Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag zu dieser Aktion leisten konnten, da wir so unsere Verbundenheit zur Region und der Gemeinde zeigen können. Wir wünschen der Seniorenwerkstatt und allen Mitgliedern noch viele weitere erfolgreiche Jahre!“, sagte Dr. Antje Eckel (Geschäftsführerin, Dr. Eckel).

2005 wurde die Seniorenwerkstatt Niederzissen gegründet. Die Idee ist es ehrenamtlich handwerkliche Arbeiten zum Gemeinwohl der Gemeinde auszuführen und dadurch das Erscheinungsbild und die Attraktivität von Niederzissen für Anwohner und Besucher zu erhöhen. Unter dem Motto “Altes erhalten und Neues gestalten”, ermöglicht das Angebot den Senioren, ihre handwerklichen Fähigkeiten und ihre Freizeit für gemeinnützige Arbeiten einzusetzen. Interessierte Senioren können sich übrigens unter Tel. 02636 970743, oder jeden Donnerstag von  09:00 – 12:00 Uhr direkt in der Seniorenwerkstatt Niederzissen, am Hinterausgang der Bausenberghalle Kontakt aufnehmen und sich an der Arbeit beteiligen.