Anta®Ox: Weniger Hitzestress, dafür mehr Leistung

Milchkühe sind echte Spitzensportler, die ihre Energie gezielt einsetzen müssen, um beste Milchleistung zu erreichen. Gerade im Sommer ist das eine große Herausforderung. Denn Hitzestress erhöht den Energieverbrauch, und das schon ab Temperaturen über 20°C. Gleichzeitig reduzieren hohe Temperaturen die Futteraufnahme und erhöhen das Risiko für chronische Entzündungen. Anta®Ox schafft hier nachweislich Linderung. Es reduziert das Risiko für chronische Entzündungen, unterstützt die Energieversorgung der Kühe effektiv und beugt stagnierender Milchleistung bei Hitzestress vor.

 

Zur Anta®Ox Produktseite

 

 

Versuchsergebnisse: Anta®Ox verbessert Milchleistung trotz Hitzestress

In einem aktuellen Versuch wurden Holsteinkühe in den Sommermonaten Juni bis August 2018 mit einer Kontrollration ohne Futterzusatzstoff gefüttert und im darauffolgenden Jahr von Juni bis August 2019 auf eine Ration mit 20 g Anta®Ox pro Tier und Tag umgestellt. Wetterbedingt war das Risiko für Hitzestress im Sommer 2019 höher als im Sommer 2018 (66 Tage 2019 vs. 53 Tage). Dennoch führte die Fütterung mit Anta®Ox im Sommer 2019 zu einer Steigerung der Milchleistung um 1,0 kg pro Kuh/Tag (Abb.1) gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig stabilisierten sich der Milchfettgehalt (Kontrolle: 3,85%; Anta®Ox: 3,91%) und der Proteingehalt (Kontrolle: 3,25%; Anta®Ox: 3,26%, Abb.2).

 

Abb. 1 und 2: Anta®Ox verbessert Milchleistung und Milchinhaltsstoffe trotz Hitzestress

 

Anta®Ox unterstützt Milchkühe gegen Hitzestress und fördert Top-Milchleistung

Die Versuchsergebnisse zeigen eindrucksvoll, dass Hitzestress bei Milchkühen nicht zu reduzierter Leistung führen muss, wenn die Kühe durch die Fütterung von Anta®Ox aktiv unterstützt werden. Denn Anta®Ox reduziert chronische Entzündungen, besonders während Hitzestress, und spart so wertvolle Energie. Das Resultat: Bessere Energieversorgung, optimale Milchleistung und Kühe, denen es trotz Hitze gut geht.

 

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.