Carnicol

Carnicol

Carnicol ist ein aus den Komponenten Cholin, Niacin und L-Carnitin zusammengesetztes Leistungsadditiv. Die aktiven Bestandteile des Produktes liegen in mikroverkapselter Form vor und sind somit vor dem ruminalen Abbau geschützt.

Produktgruppe

Vitamine

Tierart

Wiederkäuer

Auf einen Blick

  • Hoher Gesundheitsstatus
  • Steigert die Milchleistung
  • Beugt fettstoffwechselbedingten Krankheiten vor

Produktbeschreibung

Cholin hat als Vitamin Einfluss auf die Bildung der Phospolipide und somit der Zellmembran. Cholin ist essentiell für den Fettstoffwechsel und –transport und kann somit langfristig Leberschäden vorbeugen bzw. akute Leberbelastungen durch Ketosen p.p. abschwächen. Weiter bestimmt Cholin die elektrische Signalbildung im Bereich der Nervenzellen und fungiert als Methylgruppendonator im Stoffwechsel. Niacin ist Baustein von NAD & NADP und somit lebensnotwendig in der Kohlenhydrat-, Aminosäure-, und v. A. Fettsynthese und spielt somit eine Schlüsselrolle im Energieumsatz. Weiter können nur an L-Carnitin gebundene Fettsäuren durch die Mitochondrienmembran transportiert werden.  Um die B-Vitamine vor dem Abbau im Pansen zu schützen, werden sie im Produkt Carnicol in eine Fettmatrix integriert. Eine spezielle Kombination von Fetten bewirkt neben dem Pansenschutz auch eine langsame und kontinuierlich Freisetzung der B-Vitamine im Dünndarm, wodurch eine optimale Absorption sichergestellt wird.  Weiterhin bietet die Mikroverkapselung einen Schutz des Produktes vor Umwelteinflüssen (Hitze, Feuchtigkeit etc.) und führt zu einer Verbesserung in der Handhabung.

Kontakt

Dr. Elisabeth Holl
Social Media

Besuchen Sie uns:

 

facebook

Xing

LinkedIn

 

Innovationssiegel

Bildung. Wissenschaft. Innovation.

 

Ecknowlogy® Portal

Dr. Eckel – Science on tour:

 

Auch in diesem Jahr war die Dr. Eckel GmbH wieder beim BOKU-Symposium in Wien mit einem wissenschaftlichen Poster vertreten. Unter dem Titel „Positive effects of a flavonoid-rich phytogenic product on growth, survival, and bacterial infection of Pacific White Shrimp“ präsentierte Tilman Wilke neueste Forschungsergebnisse für die Shrimp-Produktion.